INTER MODELL BAU 2015


Abschlussbericht

In Ihrer Selbstdarstellung bezeichnet die Messegesellschaft die INTERMODELLBAU als die weltgrößte Messe für Modellbau und Modellsport. Immer noch zieht sie über 80.000 Besucher an – eine Riesenzahl in einem schrumpfenden Markt.

Sonntag, 19.04.2015, 17:00 h: Die INTERMODELLBAU 2015 schließt für Besucher, die Aussteller beginnen mit dem Abbau und ziehen ein erstes Resümee. Unseres war positiv.

Waren wir mit unserem letzten Dortmunder Messeauftritt anno 2012 selbst nur bedingt zufrieden, sollte diesmal wieder alles besser werden. Also wurden deutlich mehr Arbeitsstunden in den Vorlauf investiert, Absprachen optimiert, passive Mitglieder reaktiviert und motiviert und neuralgische Anlagenpunkte renoviert – Aufwand, der sich auszahlte.

Aufbau, Betrieb und Abbau funktionierten reibungslos. Die anspruchsvolle Anlagenkonzeption und der maßgeschneiderte Fahrplan mit vielen Rangieraufgaben ergänzten sich zu einem rundum ansprechenden Angebot sowohl für Bediener als auch für Besucher.

Einiges an Kritik hatten wir für die Aufbauhöhe am Streckenende erwartet, doch die hielt sich erfreulicherweise im Rahmen. Natürlich hatte ein Vier- oder Fünfjähriger trotz der angebotenen Podeste keine Chance auf Einblick, aber wenn der Papa den Knirps auf die Schultern genommen hätte, hätte er sogar auch die am tiefsten gelegenen Anlagenteile einsehen können...

Sehr erfreut hat uns, dass zahlreiche Besucher recht lang, teils sogar mehr als zwei, drei Stunden an unserem Stand verweilten. Und an Lob hat kaum jemand gespart, der mehr als zehn Minuten bei uns verbrachte.

Ganz wichtig ist uns der Dank an unsere Gastfahrer, die uns über einen krankheitsbedingten Personalengpass hinweghalfen.

Last but not least ein Hinweis für aufmerksam gewordene Anlagenscouts anderer Veranstalter: Wir können die Steigung auch als Gefälle einbauen, sie ist halt vollständig modular.

Schließen möchten wir mit zwei Zitaten:

Aus dem Presseinfo der Westfalenhallen Dortmund GmbH: 35 Anlagen faszinierten in diesem Jahr die Freunde der Modellbahn auf der Messe. Franz-Josef Küppers, Vorsitzender des MOBA (Modellbahnverband in Deutschland), ist sich sicher: „Die INTERMODELLBAU 2015 hat im Modellbahnbereich wieder national wie international Maßstäbe gesetzt. Das Niveau der ausgestellten Anlagen war ungeheuer hoch.“

Und nach dem Messebesuch sandte ein Messebesucher (unter vollem Namen und Anschrift) mit über 400 km Anreise („einmal wollten wir halt nach Dortmund“) folgende Email:

Hallo Hr. Gasthaus,
meine Frau und insbesondere ich selbst möchten uns bei Ihnen und Ihrem "Team 750" für die freundliche und informative Vorstellung Ihrer Anlage am Samstag 18.04.2015 auf der Intermodellbau Dortmund noch einmal recht herzlich bedanken.
Ihre Anlage hat uns sehr beeindruckt, auch deshalb, weil Sie der einzige Aussteller waren, welcher vorbildlichen Zugleitbetrieb vorgeführt hat.
Bildfahrplan, Buchfahrplan, Zugleiter, Uhr, Trapeztafeln ... alles war vorhanden und passte zusammen.
Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team weiterhin alles Gute und viel Erfolg - Bleiben Sie Ihrem Konzept treu.
Vielleicht sehen wir uns bei einer anderen Veranstaltung einmal wieder, wir würden uns auf jeden Fall darüber freuen.
Viele Grüße aus dem hohenloher Land (zwischen Schwäbisch Hall und Crailsheim) wünscht Ihnen
Gerold K.
Ilshofen

Wenn das kein Ansporn ist, unsere nächste Veranstaltungsteilnahme noch ein Quäntchen besser abzuliefern...

Video

HIER geht es zum Messevideo vom TEAM750
HIER geht es zu Video von Uwe Hilgemann

 

Bilder






 

 

ZURÜCK