Faszination Modellbau 2008

 

Anlagenplan

 

 

Bericht

Recht unverhofft und kurzfristig kam die Einladung zur Faszination Modellbau Friedrichshafen.
Nach nur zwei Tagen stand fest: Wir können zusagen.

Etwas knapp für die gut fünfzig Meter Streckenlänge war die Aufbauzeit mit gut eineinhalb Tagen.
Dennoch stand die Anlage am Donnerstagabend in der noch ungeheizten Halle betriebsbereit.

Ohne Rollbock-Probefahrten – dafür blieb einfach vorher die Zeit nicht – ging es in den ersten Fahrplan. Klappt alles?
Wie verzieht sich der Unterbau beim Aufheizen? Das mulmige Gefühl nahm von Minute zu Minute ab:
Die Strecke und auch die Schienenstöße, die etwas „abenteuerlicher“ aussahen, waren und blieben betriebssicher.
Und auch die Fahrten mit sandbeladenen Wagen vom Sandwerk talwärts klappten, gleich ob auf Rollbock oder Rollwagen, hervorragend.
Sie waren für uns eine stille Premiere.

Der mit viel „action“ konzipierte Fahrplan trug die gesamten drei Veranstaltungstage, ohne dass bei den Bedienern
oder gar beim Publikum Langeweile aufkam. Wie stets fand unsere Anlage ihre Fans: Besucher, die von Station zu Station mitschlenderten,
mit den Bedienern unterwegs fachsimpelten oder einfach die zahlreichen kleinen Motive genossen, die unterwegs eingestreut waren, und sich von der Atmosphäre einfangen ließen. Und es waren beileibe nicht nur ältere Herren oder Schmalspur-Profis,
sondern auch erstaunlich viele Kinder und Jugendliche. Allerdings wurde unser Angebot, auch einmal selbst den Fahrregler zu übernehmen, nur sehr zögerlich angenommen. Es sah wohl doch alles ein wenig schwieriger als gewohnt aus...

Unser Konzept kam sehr gut an, und nicht wenige Mitglieder anderer ausstellender Vereine verbrachten ein gut Teil ihres „Freigangs“ an unserer Anlage.
Auch der eine oder andere „Scout“, der Anlagen für eine große Veranstaltung im kommenden Jahr sichtete, fand sich länger bei uns ein.

Ohne dass wir „fishing for compliments“ betrieben, erhielten wir am Stand viel Anerkennung für die Konzeption der Anlage und des Standes, der wieder allseits für unsere Besucher zugänglich war und dank der aufgestellten Podeste auch Kleineren
den Blick auf höherliegende Anlagenteile ermöglichte.

Viel zu schnell war nach nur drei Tagen eine gelungene Veranstaltung vorbei.
Unser Dank geht an die einladende Messegesellschaft für ihre unkomplizierte, kooperative Abwicklung und die hervorragende Unterbringung sowie an unser Publikum, das uns mit seinem Feedback für die anstrengenden Tage mehr als entschädigt hat.

Viel Vergnügen wünschen wir Ihnen beim Stöbern durch unseren Bilderbogen.
Gern stellen wir auch Ihr schönstes Foto ein, wenn Sie es uns als jpg- oder gif-Datei zumailen.
Auch für Ihre Fragen und Anregungen sind wir natürlich stets offen.

Wir freuen uns darauf, Sie einmal wiederzusehen – vielleicht in Wien, in Stuttgart oder in einigen Jahren wieder in Friedrichshafen.
Dann natürlich wieder mit einer völlig anders konzipierten Anlage...

Bilder




ZURÜCK